Home

Appartement

Ferienhaus Ramsau

Fewo Königssee

Minigolf

Minigolfanlage

Diaschau

Umgebung

Anfahrt

Ausflugsziele

Freizeit

Haftungshinweis

Königssee Schifffahrt

 

 

 

 

 

 

 

 

Berchtesgaden mit Watzmann

Umgebung

Königssee Hinterssee Ramsau

Hochalm Nationalpark Berchtesgaden

Sinn und Zweck des Alpen-Nationalparks ist es, der Natur in diesem Bereich freien Lauf zu lassen, die Natur sich selbst zu überlassen. Für Gäste bietet der Alpen-Nationalpark ein breites Spektrum von Freizeitaktivitäten und hohen Erholungswert.

Lassen auch Sie die imposante Bergwelt, die gesunde, würzige Luft, und das kristallklare Wasser unserer Bergseen auf sich wirken. Erfreuen Sie sich im Bergfrühling ab etwa Mai / Juni an blühenden Almwiesen , an durch die Schneeschmelze genährten Wasserfällen und an teils reißenden Gebirgsbächen.

Erholen Sie sich hier vom Alltagsstress und holen Sie sich die Kraft und Energie aus der Natur, die Sie brauchen, um Ihre Aufgaben im Alltag zu bewältigen. Wandern Sie auf schier endlosen Wanderwegen (im Tal oder in mittlerer Höhenlage) allein oder in der geführten Gruppe, fordern Sie sich im hochalpinen Gelände bei einer Klettertour oder radeln Sie per Mountainbike über Forststraßen zu bewirtschafteten Almen.

In keinem Gourmet-Tempel schmeckt das Butterbrot und ein Glas Milch so gut wie in der frischen Luft der Berge.

Probieren Sie´s!
Begeben Sie sich auf gleiche Höhe mit dem König der Lüfte, dem Steinadler, und sammeln Sie Eindrücke während einer Ballonfahrt über die Berchtesgadener und Salzburger Alpenwelt.

Messen Sie Ihre Kräfte mit dem Wasser beim Ritt im Schlauchboot über die Stromschnellen unserer Gebirgsflüsse beim Rafting.

3 beheizte Freibäder und ein Erlebnisbad bieten Bademöglichkeiten für die ganze Familie.

Oder golfen Sie? Dann verbringen Sie schöne Stunden auf Deutschlands wohl am höchsten gelegenen Golfplatz auf dem Obersalzberg, mit seiner grandiosen Aussicht. Freuen Sie sich auf Ihren Herbsturlaub ab Sebtember im Alpen-Nationalpark.

Dafür, daß die Tage kürzer werden, entschädigt uns Mutter Natur mit einer unglaublichen Farbenpracht, mit welcher sie die Bergwälder überzieht. Der Altweibersommer hat Einzug gehalten mit warmen Tagen aber auch schon mit ersten frostigen Nächten.

Nun bekommen wir hier im Alpen-Nationalpark das Wetter, das vom Föhn gezeichnet ist. Ideales Wanderwetter mit herrlicher Fernsicht (bis 200 Km) von den Gipfeln.

In den tiefen Lagen sammelt sich der Nebel, doch über 600 Höhenmeter glänzen die Berge im Sonnenlicht unter tiefblauem Himmel und scheinen zum Greifen nah. Langsam bereiten sich Natur und auch die einheimische Bevölkerung auf den Winter vor, die "staade Zeit" (ruhige Zeit) beginnnt.

Mit dem Wintereinbruch , etwa Mitte Dezember, wird der Nationalpark von einem weißen Mantel bedeckt. Jetzt kommen die Wintersportler auf Ihre Kosten. Langläufer und Alpinskifahrer finden Loipen und Abfahrten verschiedener Schwierigkeitsgrade. Schneeschuhwanderungen sind in tief verschneiten Wäldern und auf Forstwegen ein ganz besonderes Erlebnis. Bitte halten Sie sich an die ausgeschilderten Wanderwege und denken Sie daran, daß aufgescheuchtes Wild im Winter einen enormen Energieverbrauch hat, der nur schwer wieder auszugleichen ist.

Das heimische Wild wird, teilweise in Wildgehegen, vom jeweils zuständigen Revierförster mit Nahrung versorgt. Eine Pferdeschlittenfahrt oder ein Spaziergang zur Wildfütterung ist für jeden Wintergast des Nationalparks ein Erlebnis.

Ab etwa Mitte Februar werden Skitourengeher für lange Aufstiege mit phantastischen Abfahrten belohnt. Und ab März merkt man langsam , daß der Frühling wieder anklopft und der Nationalpark aus dem Winterschlaf erwacht.

 

Fam. Zeitz.
Wimbachweg 11
83486 Ramsau
Tel. 08657-524
Info: zeitz.m@web.de